Inspiration

(English text below)

Die drei KünstlerInnen Marie-Pascale Gräbener - Bielefeld, Gaby Wieging - Halle und Elmar Brinkmöller - Paderborn haben die Plattform Clorona-Art ins Leben gerufen und laden KünstlerInnen ein, ein einzelnes Blättchen einer Toilettenrolle künstlerisch zu bearbeiten.

In Deutschland sind in der Corona-Zeit Toilettenpapier und Mehl zu den begehrtesten  Einkaufsartikeln geworden und waren in den Anfängen der Corona-Krise in den meisten Geschäften restlos ausverkauft. Viele Deutsche haben Unmengen an Toilettenpapier gekauft und horten es zu Hause.  Es gibt mittlerweile eine Unzahl an Karikaturen und Filmen, die sich darüber lustig machen. In Geschäften ist es oft verboten, mehr als eine Packung zu kaufen  oder man muss viel Geld für die zweite Packung bezahlen.
Das ist der Hintergrund, warum wir dieses Kunstprojekt gestartet haben.
Im Deutschen ist das Wort „Klo“ ein nicht ganz feines Wort für Toilette. Vom Klo sind wir schnell zu „CLO- RONA“ gekommen. So ist unser Titel entstanden.

In anderen Ländern kaufen und horten die Menschen andere Dinge.



The three artists Marie-Pascale Gräbener - Bielefeld, Gaby Wieging - Halle and Elmar Brinkmöller - Paderborn founded the platform Clorona-Art and are inviting artists to artistically work on a single sheet of toilet paper.

Throughout Corona times, in Germany toilet paper and flour have become the most popular shopping items and were, at the beginning of the crisis, completely sold out in most shops. It is often forbidden to buy more than one pack or one must pay a lot more for the second pack.
 A lot of Germans bought tons of toilet paper which they are now hoarding at home.
 Meanwhile, innumerable cartoons and films have been thought up that make fun of this.
 This is the background of why we started this art project.

In German, the word "Klo“ is not quite a fine word for toilet. From "Klo“ we quickly got to "CLO-RONA“. This is how our project title was created.

In other countries, people are buying and hoarding different things.